Die Veltliner-Könner aus Wagram…

mit dieser Betitelung in der aktuellen falstaff-Ausgabe geben wir uns mehr als zufrieden.

“Für den diesjährigen Falstaff Traisental DAC CUP wurde die rekordverdächtige Zahl von fast 100 Weinen zur Bewertung eingereicht – ein Beweis für die Dynamik in der Region. Ein Viertel davon waren Rieslinge, der Grüner Veltliner-Sieger musste sich gegen 70 weitere Bewerber durchsetzen.”, so falstaff Chef-Autor Peter Moser.

Wir sind mehr als stolz auf unseren Grüner Veltliner Ried Sonnleithen 2019 mit dem wir den Bewerb für uns entscheiden konnten und noch dazu mit fantastischen 93 Punkten, jubelt Hans Schöller jun. Die Messlatte im Traisental liegt extrem hoch was an den hohen Punktewertungen erkennbar ist. Mit dem “Sonnleithen” hat sich mein Herzenswein durchgesetzt. Erst vor wenigen Jahren brachten wir Grünen Veltliner aus dieser Riede (wieder) “reinlagig” auf die Flasche. Die Riede Sonnleithen mit ihren kleinen, nach Süden ausgerichteten Terrassen ist geprägt vom Konglomeratgestein der Hollenburg-Karlstetten-Formation welches den Weinen ihren ganz eigenen Charakter verleiht. Die Weine sind meist von besonderer Eleganz, Mineralität und Komplexität.

Neben unserem CUP-Sieger konnten auch unser Veltliner-Aushängeschild “Rosengarten” tolle Bewertungen erreichen. Die näheren Weinbeschreibungen hier nochmal zum nachlesen:

 

93 Punkte

Grüner Veltliner “Ried Wagramer Sonnleithen” 2019

Helles Gelbgrün, Silberreflexe, Feinwürzig, reifer Golden-Delicious-Touch, ein Hauch von Blütenhonig, tabakige Nuancen, einladendes Bukett. Komplex, saftig, reife Tropenfrucht, feiner Säurebogen, extraktsüßer Abgant, mineralisch geprägter Rückgeschmack, sehr gute Länge, sicheres Reifepotenzial.

 

91 Punkte

Grüner Veltiner “Ried Wagramer Rosengarten” 2019

Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Zart kräuterwürzig unterlegte reife Apfelfrucht, ein Hauch von Birne, Orangenzesten, etwas Blütenhonig. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, frischer Säurebogen, bleibt gut haften, ein facettenreicher Speisenbegleiter.